Fork me on GitHub

Jobs & Bewerber

Bewerbermanagement System. Lebenslauf Datenbank. Anzeigen Management. Dezentral. Fokus auf Privatsphäre. Free and Open Source

YAWIK 0.29.2 wurde veröffentlicht

Wer unsere Release Notes verfolgt, wird es bereits wissen. Aber weil der eine oder andere Personaler sich selten auf Github bewegt, fasse ich die wesentlichen Änderungen seit 0.26 zusammen. Und weil sich die Neuerungen in unseren Release Notes häufig technisch klingen, versuche ich die 3 wichtigsten Punkte zu übersetzen.

  • “Facet Search” (seit 0.27) ist so ein Highlight, Gemeint ist hierbei die Möglichkeit die Suche über Stellenanzeigen durch das Aktivieren des Solr Modules zu ermöglichen. Hört sich einfach an, Aber was steckt praktisch dahinter? Bei der Erfassung einer Stellenanzeigen möchte man den Dienstsitz einer Position konkret definieren, damit die Anzeige über eine regionale Suche gefunden wird. Gleichzeitig möchte man den Ort der Position verstecken, damit niemand Rückschlüsse auf das schaltende Unternehmen ziehen kann. Oder die Angabe zum Gehalt. Euros oder US Dollar pro Stunde, im Monat oder pro Jahr, Mindestens  und Maximal. Wie auch immer ein Eingabeformular gestaltet ist, eine Datenbank muss die Werte speichern. Und das macht mongo wunderbar.
    Für eine schnelle Suche müssen die Eigenschaften einer Stellenanzeige normiert werden. Eine Anzeige mit einem verstecktem Dienstsitz muss über eine regionale Suche gefunden werden. Im Suchergebnis darf aber nicht der Standort, sondern nur das Bundesland angezeigt werden. Die Eingrenzung auf ein Gehalt funktioniert auch nur schnell, wenn ein normieter Index durchsucht wird. Das Modul synchronisiert Mongo und Solr. Für die Suche nach Anzeigen steht das volle Feature-Set von Solr für die Suche nach Anzeigen zur Verfügung. Und die Suche funktioniert mit Solr wunderbar. Das Modul kann man als Vorlage für eine Integration von ElasticSearch nutzen. Ambitionierte sollten uns kontaktieren.
  • “Attach external Documents to entities” (seit 0.28). Zu deutsch: Einstellungen von Modulen können in anderen Modulen gespeichert werden.  Das JobByMail Modul verlangt nach Einstellungen. Und zwar die Suchparameter für den Versand einer Email bemötigt werden. Und an diese Einstellungen muss man über einen Benutzer (das Auth Modul) herankommen. Der Austausch von Einstellungen zwischen Modulen ist wichtig und Voraussetzung für viele andere Ideen.
  • “Proxy View Helper” (seit 0.29). Zu deurtsch: Wenn man beispielsweise in einem Layout den JobsByMail Button integriert, und dann das JobsByMail Modul deaktiviert, dann kommt es nicht zu einem Fehler.

Die wesentlichen Änderungen drehen sich also um die Modularität.

Die detaillierten Release Notes befinden sich unter:

 

Leave a Reply